PRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE  
  Kurt Fraeyman  

 



Mitglied im






LEISTUNGEN » Krankengymnastik

Krankengymnastische Behandlungen sind sinnvoll bei Problemen des Bewegungsapparates mit Fehlhaltungen oder –belastungen oder wenn Dysbalancen in der Muskulatur vorliegen. Diese können erworben (z.B. auch bei einer sitzenden Tätigkeit) oder angeboren sein (z.B. Skoliosen oder Asymmetrien). Auch Schonhaltungen bei chronischen Schmerzen oder nach Operationen können hier eine Ursache sein.


Bei einer KG-Behandlung werden auf den Patienten zugeschnittene entlastende und schonende Bewegungsabläufe durchgeführt und erlernt und die muskulären Dysbalancen durch Kräftigung oder durch Dehnungen ausgeglichen.


KG-Übungsbehandlungen können auch zur Verbesserung der Lungenfunktion (als Atemtherapie) oder zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems durchgeführt werden.

zur Übersicht